0,00 €*
Positionen anzeigen
 
 
Zurück
Vor

ZDS AH P Modul 2 – Abgaswegeüberprüfung an Gasfeuerstätten ohne Strömungssicherung und Überprüfung

Hersteller Zentralverband Deutscher Schornsteinfeger e.V.

Artikel-Nr.: 133050

 

Lieferzeit ca. 5 Tage

10,70 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "ZDS AH P Modul 2 – Abgaswegeüberprüfung an Gasfeuerstätten ohne Strömungssicherung und Überprüfung"

Auflage Juni 2014

Dieses Arbeitsblatt beschreibt Arbeitsvorgänge und -verfahren der Abgaswegüberprüfung an Feuerungsanlagen mit Gasfeuerstätten ohne Strömungssicherung. Die Arbeitsverfahren stellen eine Auflistung von Möglichkeiten dar, um einzelne Arbeitsvorgänge durchzuführen. Die Arbeitsverfahren werden in Abhängigkeit von der Feuerungsanlage ausgewählt. Hierbei wird zwischen Feuerstätten unterschieden, die die Verbrennungsluft dem Aufstellraum entnehmen (raumluftabhängig) und solchen, denen die Verbrennungsluft über eigene Leitungen aus dem Freien zugeführt wird (raumluftunabhängig).

Ein weiteres Unterscheidungskriterium ist die Art der Abgasabführung. Es wird unterschieden, zwischen der Abgasabführung über Schornsteine oder Abgasleitungen, ausgelegt für die Abgasabführung im Unterdruck (thermischer Auftrieb) und Abgasleitungen ausgelegt für die Abgasabführung im Überdruck. Bei den Überdruck-Abgasleitungen ist die Abführung der Abgase sowohl mit Überdruck als auch mit thermischem Auftrieb möglich.

In diesem Arbeitsblatt werden die möglichen Arbeitsvorgänge aufgelistet und erläutert. Diese lassen sich durch unterschiedliche Arbeitsverfahren ausführen. So lässt sich z.B. der Arbeitsvorgang „Querschnittsüberprüfung” wahlweise mit verschiedenen Arbeitsverfahren durchführen.

Die Feuerstätten und die Abgasanlagen können auf unterschiedlichste Art miteinander kombiniert sein. Aus diesem Grund werden Arbeitsvorgänge mit ihren Arbeitsverfahren, bezogen auf einzelne Bestandteile der Feuerungsanlagen beschrieben. Vor Ort ist jeweils festzustellen, welche Kombination von Feuerstätte und Abgasanlage vorliegt. Danach werden die auf den Einzelfall bezogenen Arbeitsvorgänge ausgewählt. Vom Ergebnis der durchgeführten Überprüfungen hängt es ab, ob noch zusätzliche Arbeitsvorgänge durchgeführt werden müssen.

Die beschriebenen Arbeitsvorgänge dienen der Qualitätssicherung. Die fachgerechte Ausführung der einzelnen Tätigkeiten steht im unmittelbaren Zusammenhang zur Betriebs- und Brandsicherheit. Mängel an Feuerungsanlagen, sind zu dokumentieren und können nach Vorgabe der neuen Schornsteinfeger-Ausbildungsverordnung (SchfAusbV) durch Maßnahmen zur Gefahrenabwehr und zur Beseitigung von Funktionsstörungen ergriffen und überwacht werden.

Für alle Arbeitsvorgänge gilt vorrangig die Kehr- und Überprüfungsordnung. Es sind die einschlägigen Vorgaben der Arbeitshilfen des Schornsteinfegerhandwerks, der DIN-Normen und der VDI-Normen zu beachten.

 

Weiterführende Links zu "ZDS AH P Modul 2 – Abgaswegeüberprüfung an Gasfeuerstätten ohne Strömungssicherung und Überprüfung"

Weitere Artikel von Zentralverband Deutscher Schornsteinfeger e.V.
 

Kundenbewertungen für "ZDS AH P Modul 2 – Abgaswegeüberprüfung an Gasfeuerstätten ohne Strömungssicherung und Überprüfung"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 

Zuletzt angesehen